Hier erläutert amixon®, dass beim Pulvermischen die Erscheinungsform der einzelnen Partikeln gezielt verändert werden kann.

Hier erläutert amixon®, dass beim Pulvermischen die Erscheinungsform der einzelnen Partikeln gezielt verändert werden kann.

Exkurs: Pulvermischen und begleitende Verfahren

Die Verfahrenstechnik „Pulvermischen“ ist immer mit verschiedensten Nebenwirkungen/ Begleiteffekten gekoppelt. Das erkennt man, wenn man einzelne Mischgutpartikel mikroskopisch betrachtet. Manchmal sind die Nebenwirkungen erwünscht, manchmal unerwünscht. Die Begleitoperationen/ Nebenwirkungen werden in manchen Branchen unterschiedlich bezeichnet, obwohl die physikalische Grundoperation identisch ist. Die Bauart des Mischsystems und die Betriebsweise sind bestimmend für die Art der Nebenwirkungen. amixon® fertigt verschiedenste vertikale Präzisions-Pulvermischern für nahezu alle Branchen. amixon® hat ideale Chancen die vom Kunden gewünschten Nebenwirkungen hervorzubringen oder abzustellen.


amixon® fertigt ein einzigartiges Portfolio verschiedenster Präzisionsmischer/ Vakuum-Mischtrockner und Synthesereaktoren. Über 30 amixon® Apparate stehen für Tests zur Verfügung. Branchenübergreifend erzielen amixon® Prozessapparate Spitzenleistungen – weltweit!

amixon® Info Würfel

amixon® Info Würfel

Basisverfahren Pulvermischen

Das Mischen von Pulvern ist eine Grundoperation, die seit Menschengedenken ausgeübt wird. Man ist geneigt, das Pulvermischen als triviales Verfahren zu empfinden. Wenn man aber genauer hinsieht, erkennt man, dass während des Pulvermischens viele begleitende Effekte gleichzeitig und sogar gegenläufig stattfinden, wie beispielsweise Desagglomerieren, Benetzen, Ummanteln, Segregieren, Aufbaugranulieren (Agglomerieren), Entfeuchten (Trocknen). Es kann auch eine chemische Reaktion oder eine Kristallisation stattfinden.

Die Verfahrensziele auf dem Info Würfel sind für die jeweiligen Branchen unterschiedlich bedeutsam: In der Pharmazie hat die Wirkstoffsynthese und die Vakuumtrocknung einen hohen Stellenwert. In der Feststoffgalenik ist das Verreiben und Agglomerieren wichtig. In der Lebensmittelindustrie ist die Flexibilität und Hygiene wichtig, aber insbesondere soll besonders schonend gemischt werden. In der Feinchemie und Kunststoffindustrie ist die raumbeherrschende Reaktionsführung der Synthese wichtig. Nanopartikel dienen häufig als Coatingsubstanzen und müssen die Wirkstoffpartikel vollständig ummanteln.

Manche Verfahren finden chargenweise statt, andere kontinuierlich. Aber Branchenübergreifend kommen alle Mischergattungen des amixon® Fabrikationsprogramms zum Einsatz.




Verfahrensparameter und Aufbereitungsschritte

Am Ende eines Mischprozesses soll ein homogenes Pulvergemisch entstehen, dass den Erwartungen entspricht. Mit Hilfe der nachstehend benannten Verfahrensparameter kann der angestrebte Aufbereitungsschritt gesteuert werden:

  • Stoffzusammensetzung/ Rezeptur
  • Begünstigung oder Vermeidung von partikulären Interaktionen (chemische, physikalische)
  • Partikelgrößen
  • Temperatur
  • Anwesenheit flüssiger Substanzen
  • Methode der Flüssigstoff Einbringung
  • Druckniveau
  • Art der Strömungserzeugung
  • Reihenfolge und Zeitpunkt wann die Zutaten eingefüllt werden
  • Turbulenzintensität des Mischens
  • Dauer des Mischens
  • viele mehr

KoneSlid® Mischer

Pulvermischen und begleitende Verfahren sind wichtige Themen bei der Herstellung von Pharmazeutika, Nährmitteln, chemischer Wirkstoffe und Hochleistungswerkstoffe. Mit Versuchen im Technikum der amixon® leisten wir wertvolle Beiträge für Ihre Problemlösungen. amixon® kann Ihnen helfen Zeit und Geld zu sparen. Vor vierzig Jahren haben wir begonnen Vertikal-Wendelmischer zu fertigen. Seid dem haben wir amixon® Helixmischer mit vertikal gelagerten Mischwerkswellen in nahezu jeder Branche etabliert. amixon® ist Trendsetter in diesem Sektor. Darüber hinaus sind amixon® Prozessmaschinen zukunftsweisend in den Schwerpunkten

  • ideale Mischgüten
  • schonendes Mischen
  • restloses Entleeren
  • zukunftsweisende Sanitärgestaltung


Die Entleerung findet in wenigen Sekunden statt.

Im KoneSlid® Mischer werden ideale Mischgüten sehr schnell erreicht. Dann bewegt sich das konisch geformte Verschlusselement abwärts. Innerhalb weniger Sekunden werden rieselfähige Mischgüter vollständig ausgetragen. Der Entleerungsgrad ist nahezu 100 %.



© by amixon®, Paderborn;     Texte und Bilder sind Eigentum der amixon GmbH, Paderborn;   Texts and images are the property of amixon GmbH, Paderborn;   Les textes et les images sont la propriété de amixon GmbH, Paderborn;     Los textos e imágenes son propiedad de amixon GmbH, Paderborn;   Testi e immagini sono di proprietà di amixon GmbH, Paderborn;      Тексты и изображения являются собственностью компании amixon GmbH;