Vakuumtrocknung

Es existieren viele industrielle Anwendungen, bei denen große Mengen Pulver oder Granulat getrocknet und sterilisiert sowie mit anderen Bestandteilen gemischt werden müssen. Teilweise müssen auch reaktive Inhaltsstoffe in einer kontrollierten und druckdichten Umgebung gemischt werden. Je nach Anwendung muss der optimale Pulvertrockner alle Misch-, Trocknungs- und Reaktionsfunktionen ausführen können.

amixon® hat 3-in-1-Vakuumtrockner, Mischer und Reaktorsysteme entwickelt, die sich selbst für empfindlichste Produktionsprozesse eignen. In den robusten Modellenn AMT und VMT wird ein Vakuum angeregt, um ideale Druckbedingungen zu schaffen. Um die gewünschte oder benötigte Temperatur zu erreichen, sind alle produktberührenden Teile beheizbar. Pulverförmige Inhaltsstoffe können schnell und schonend in einem einzigen Gerät getrocknet und gemischt werden sowie Reaktionen – beispielsweise unter Vakuum – herbeigeführt werden.

Die effektive Vakuumtrocknung für industrielle Pulvermisch- und Batch-Reaktionsprozesse gewährleistet amixon® mit der sogenannten Konvektions- und Kontakttrocknung.

undefined

Vertikaler Vakuumtrockner und Mischreaktor VMT von amixon®:

Hochleistungs-3-in-1-Vakuumtrocknungs-, Misch- und Reaktionsgerät für den Einsatz in den Bereichen Lebensmittel, Pharmazeutika, Chemikalien und mehr. Der VMT trocknet unter Vakuum mithilfe indirekter Kontaktmechanismen – alle Oberflächen sind ummantelt und können erwärmt oder gekühlt werden. Dies schließt die Mischwelle und Schraubenband ein.

Zu den Produktdetails 

Konvektionstrocknung vs. Kontakttrocknung  

Die Konvektionstrocknung ist die meist genutzte Methode zur thermischen Trocknung, da die hierfür genutzte Vakuumtrocknungsanlage vergleichsweise einfach zu produzieren ist.

Im Zuge der Konvektionstrocknung zirkuliert heiße Luft durch und über die Produkte, wodurch die Luftfeuchtigkeit um das Produkt herum verringert wird und die Flüssigkeit verdampft. Je heißer die Luft, desto schneller trocknet das Produkt.

Die Konvektionstrocknung birgt jedoch auch Nachteile. Zum einen kann übermäßig heiße Luft die Produktqualität erheblich beeinträchtigen. Ist die Luft zu heiß, kann die feste Oberfläche des Produkts aushärten und verkrusten. Da die heiße Luft die Produkte einer Oxidation aussetzt, beeinträchtigt die Konvektionstrocknung potenziell auch die Nährwert- und Farbeigenschaften. Die Konvektionstrocknung ist daher für nahezu alle Aufgabenstellungen in der Trocknung von Lebensmitteln ungeeignet. Hinzu kommt, dass sie mit einem sehr hohen Energieeintrag verbunden ist.

Im direkten Vergleich zur Konvektionstrocknung gewährleistet die Kontakttrocknung eine höhere Energieeffizienz und bietet mehr Kontrolle über den Verfahrensprozess.Letzteres gestaltet die Kontakttrocknung als ideal für die Arbeit mit brennbaren Materialien.

Die Kontakttrocknung folgt dem Stoffaustauschprinzip, das in den Vakuumtrocknern verwendet wird.





Das Funktionsprinzip von Vakuumtrocknern

Vakuumtrocknung ist eine Chargenoperation, die in einem luftdichten Gefäß durchgeführt wird. Mit Vakuumpumpen werden Druck und Luftfeuchtigkeit in der Kammer reduziert. Durch Absenken des atmosphärischen Drucks in der Kammer trocknen die Materialien im Inneren durch Kontakt mit den indirekt beheizten Wänden schneller. In diesem Sinne ist Vakuumtrocknung im Wesentlichen Kontakttrocknung im Vakuum..

Vakuum trocknen wärmeempfindlicher Materialien

Die Vakuumtrocknung ist eine der wichtigsten industriellen Trocknungstechniken für wärmeempfindliche, hygroskopische und/ oder toxische Pulver und Granulate. Das Vermeiden übermäßiger Hitze bei der Pulvertrocknung kann aus verschiedenen Gründen, die von der Produktqualität bis zur Sicherheit reichen, erforderlich sein.

  • Pharmazeutische Pulver – Beim Erwärmen verlieren Wirkstoffe möglicherweise ihre medizinische Wirkung.
  • Trocknung von Lebensmitteln – Bestimmte Nährstoffe können bei hohen Temperaturen abgebaut werden. Geschmack, Konsistenz und Aussehen können sich auch bei zu viel Hitze verschlechtern.
  • Kunststoffe und chemische Verarbeitung –Synthetische Materialien können Giftstoffe bei längerer Hitzeeinwirkung auslaugen.Schlimmstenfalls
    ist die Konvektionstrocknung mit hohen Risiken verbunden, wenn die Wärme
    schließlich wieder ausgestoßen wird.

Die Vakuumtrocknung ist ein sicheres und hocheffizientes Verfahren zur Trocknung großer Mengen wärmeempfindlicher Pulver oder Granulate. Die entstehenden Temperaturen sind während dieses Prozesses deutlich niedriger als in herkömmlichen Industrietrocknern. Durch die Reduzierung des Umgebungsdrucks in einem Vakuum sinkt der Flammpunkt von Flüssigkeiten erheblich.

Aufgrund ihres druckfesten Mischraums senken amixon® Vakuumtrockner den Flammpunkt einer wässrigen Suspension von 100°C (dies entspricht dem normalen Siedepunkt von Wasser) auf nur 35°C. Der Prozess der Vakuumtrocknung benötigt einen niedrigeren Wärmeeintrag, um dem Produkt Wasser zu entziehen. Dies resultiert in einer geringeren Energiezufuhr und schont das Produkt zuverlässig. Solche Resultate sind mit herkömmlichen Industrietrocknern nicht zu erzielen.

undefined

Vakuumtrockner mit innovativem SinConvex®-Mischwerkzeug:

Alle amixon® Vakuumtrockner fungieren auch als Bandmischer. Innerhalb der Kammer ist eine oben montierte Mischwelle mit innovativem Mischwerkzeug ausgestattet. Das spiralförmige Mischwerkzeug erzeugt eine dreidimensionale Strömung innerhalb der Mischgüter und verhindert Produktanhaftungen und -anbackungen.

Mischen im Vakuumtrockner

Die amixon® Modelle AMT und VMT sind nicht ausschließlich Vakuumtrockner, sondern fungieren auch als Vakuummischer. Beide sind mit einem Schraubenbandmischwerkzeug ausgestattet, um den Inhalt während der Vakuumtrocknung zu bewegen. Die Intensität des Mischens kann eingestellt werden und reicht von sanfter Homogenisierung bis hin zu intensiver Deagglomeration.

Behälterwände, Mischarm, Mischschaufeln: Jedes einzelne produktberührende Bauteil unserer Vakuumtrockner ist ummantelt. Die gesamte Innenkammer des Pulvertrockners lässt sich beheizen oder kühlen, weshalb eine größere Oberfläche für den Wärmeübergang zur Verfügung steht.

Das Mischen des Produkts mittels eines Schraubenbands funktioniert wie folgt: Durch die Erzeugung einer dreidimensionalen Umschichtung wird die Wärme gleichmäßig im Produkt verteilt und die Chargengleichmäßigkeit bei der Vakuumtrocknung maximiert. Der Prozess des Vakuummischens verbessert zudem die Dispersionsqualität des Endprodukts, beseitigt ästhetisch wenig anmutende Hohlräume und verhindert das Wachstum mikrobielle Wachstum




undefined





Vakuumtrockner für den Chargenprozess

amixon® Vakuumtrockner können aufgrund ihrer luftdichten Druckbehälter auch als Batch-Reaktoren eingesetzt werden. Die Temperatur- und Druckbedingungen innerhalb der Kammer werden streng kontrolliert.Eine ideale Umgebung für die Durchführung chemischer Reaktionen ist gewährleistet.

Darüber hinaus eignet sich das hygienische Design des Vakuumtrockners für eine schnelle und einfache Reinigung zwischen den Chargen, sodass mit demselben Reaktormischer und Pulvertrockner verschiedene Mischgüter verarbeitet werden können.

Konusmischer AMT


Wie wird der Dampf in der Vakuumtrocknungsanlage entfernt?

Bei den amixon®-Vakuumtrocknern wird der Abgasdampf beim Aufsteigen durch einen beheizten Filter geleitet. Nachdem der Filter Staubpartikel aufgefangen und entfernt hat, wird der Dampf in einem Kondensator gesammelt und durch eine Vakuumpumpe abgelassen. Insofern sind Vakuumtrockner ein geschlossenes Kreislaufsystem.

undefined



Häufige Anwendungen für Vakuumtrockner und Reaktormischer

Häufig wird die Vakuumtrocknung in der Lebensmittelverarbeitung, der pharmazeutischen Produktion, der Kunststoffherstellung, der Keramik, der Metallurgie, und der chemischen Verarbeitung eingesetzt. Erfahren Sie mehr über die amixon® Technologie zur Vakuumtrocknung, die wir für verschiedene Branchen und Anwendungen entwickelt haben:

Unsere Pulvermischer

Erfahren Sie mehr über die Spezifikationen und Möglichkeiten von amixon® Pulvertrocknern und Mischreaktoren:




Entdecken Sie alle Mischer von amixon®

Ihre Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen*