Pulveraufbereitung für additive Fertigungsverfahren auf der Basis von Kunststoff, Keramik oder Metall

Der 3D-Druck ist ein wichtiges additives Fertigungsverfahren der Industrie 4.0 und wird zukünftig, in Kombination mit anderen Additiv-Verfahren, als Schlüsseltechnologie die Methoden der Produktion revolutionieren.

Eine adäquate Pulveraufbereitung gilt als Grundbaustein für den erfolgreichen industriel-len 3D-Druck. Um Anhaftungen und Agglomerate zu vermeiden sowie die Fließfähigkeit des Pulvers zu verbessern, eignen sich insbesondere Präzisionsmischer oder Mischanlagen, die nach dem Wirbelschichtverfahren agieren.

In der Pulvermetallurgie und Polymeraufbereitung erfüllen amixon® Pulvermischer, Vakuumtrock-ner und Synthesereaktoren wichtige Funktionen. Das Ziel: Die nanofeine Ummantelung jedes ein-zelnen Partikels.

Mehr lesen