Die Herstellung von Fleischersatzprodukten ist aufwendig und technologisch extrem anspruchsvoll

Die Herstellung von vegetarischen und veganen Fleischalternativen mit Pulvermischern von amixon®

Der Trend zum Verzehr von vegetarischen und veganen Fleischersatzprodukten ist aus der heutigen Konsumkultur nicht mehr wegzudenken. Es ist daher nicht verwunderlich, dass etablierte Fleischverarbeiter der Lebensmittelindustrie und Startups die Idee verfolgen, Wurst, Fleisch und Grillwaren aus pflanzlichen Rohstoffen zu kreieren. Erhebliche Investitionen zur Entwicklung der optimalen vegetarischen oder veganen Fleischersatz-alternative sind die Folge und sie sind erfolgreich. Früher noch unvorstellbar, müssen sich vegetarische oder vegane Würste vor einem ernsthaften Vergleich mit traditionell hergestellten Erzeugnissen heute nicht mehr scheuen.

Form, Konsistenz, Geschmack, Mundgefühl: Um dem traditionellen Schnitzel, dem Steak oder ei-nem Burger auch wirklich zu 100 Prozent zu gleichen, sind in Zukunft noch große Anstrengungen notwendig. Doch das geschmackliche Erlebnis beim Verzehr von vegetarischen oder veganen Flei-schersatzprodukten soll in Zukunft mit keinerlei Nachteil gegenüber herkömmlichen Fleischproduk-ten einhergehen. Texturen und sogar der Geruch sollen schließlich dem „Original“ bestmöglich nachempfunden werden.

Es beginnt mit der richtigen Mischtechnik: Diese zeigt sich von entscheidender Bedeutung bei der qualitativ hochwertigen Herstellung von vegetarischem oder veganem Fleisch. Fleischersatzprodukte sind in der Regel hochverarbeitete Lebensmittel, bei deren Herstellung der Mischprozess der qualitätsbestimmende Prozessschritt ist. Grundmischungen bestehen nicht selten aus mehr als 30 Einzelkomponenten. Diese können trocken, halbfest oder flüssig sein und sich in Dichte, Partikelgröße, Rheologie und Stabilität.

Mehr lesen