Abdichtung Mischwerkzeug

amixon®-Apparate sind standardmäßig nur oberhalb des Mischraumes gelagert und angetrieben – d.h. es befindet sich keine Wellendurchführung im direkten Kontakt mit dem Mischgut. Diese Bauart gilt allgemein als äußerst hygienisch und extrem wartungsarm, da die Dichtung nur gegen die Gasatmosphäre abdichten muss. Im Falle der amixon®-Mischtechnologie wird die Abdichtung als mehrlagige Lippendichtung ausgeführt. Die Lippe ist so ausgeführt, dass sie auf einer keramischen Hülse anliegt und ohne Demontage des Getriebes gewartet und ausgetauscht werden kann. Neben der wartungsarmen Bauweise werden die erforderlichen Stillstandszeiten auf ein Minimum reduziert. Die hygienische Lippenabdichtung ist dauerhaft gas- wie auch wasserdicht und auch für den Vakuum- wie Überdruckbetrieb gleichermaßen geeignet.